<p><strong>Parkett ist das ideale Material, um Ihrem Zuhause Wärme zu verleihen. In Altbauten kann der bereits vorhandene Boden erhalten und bei Bedarf restauriert werden. Im Falle einer kompletten Renovierung ist es möglich, eine Parkettbeschichtung zu erstellen. Wir gehen auf die verschiedenen Möglichkeiten ein, die Ihnen zur Verfügung stehen.</strong></p> <h5>Das alte Parkett, der Adel des Holzes</h5> <p>Das alte Parkett ist der authentischste Parkettboden. Das natürliche Holz, aus dem es besteht, ist sehr oft massive Eiche. Es bietet unvergleichliche Eigenschaften: langlebige Haltbarkeit und optimale Stabilität.<br /> Die ästhetische Seite wird nicht ausgelassen. Die Patina, also das Erlebnis des alten Parketts, macht ihn zu einem sehr beliebten Belag. Es ist genau diese gealterte Erscheinung, die Ihrem Zuhause Wärme verleiht. Wie alle alten Materialien erfordert es eine sehr strenge Wartung.</p> <h5>Altes Parkett sanieren und pflegen</h5> <p>Das alte Parkett muss oft renoviert werden. Die Abnutzung der Zeit ist zu spüren und es ist niemals nutzlos, all seine Anerkennung wiederherzustellen. Glücklicherweise ist die Renovierung eines alten Holzbodens einfach und für alle zugänglich. Es kann in zwei untrennbaren Schritten zusammengefasst werden: Schleifen und Verglasen.</p> <p>Zuerst müssen Sie Ihren Boden schleifen. Der Zweck des Manövers ist es, die Oberfläche so glatt und sauber wie möglich zu machen, um eine Verglasung unter den besten Bedingungen zu erreichen. Zögern Sie nicht, alle Mittel zu nutzen, um dies zu erreichen: vorstehende nägel eindrücken, abgenutzte klingen bei bedarf ersetzen. Achten Sie jedoch darauf, altes Parkett zu schleifen, und verwenden Sie keine Produkte. Einfach mit einer Schleifmaschine schleifen. Es ist Zeit, zur Verglasung zu gehen. Diese Operation besteht darin, eine unsichtbare und undurchlässige Schicht auf Ihren Boden aufzutragen, um ihn dauerhaft vor den täglichen Schäden zu schützen.</p> <h5>Massivparkett, laminiert oder laminiert</h5> <p>Das solide Parkett ist dasjenige, das Sie priorisieren müssen, um Ihrem Zuhause ein warmes Aussehen zu verleihen. Es hat Eigenschaften, die denen eines echten alten Parketts ähneln, und das verwendete Holz ist das gleiche. Für mehr Authentizität stehen mehrere Farbtöne zur Verfügung, die Sie sogar mit einem alten Effekt finden können. Der einzige Nachteil ist die Anfangsinvestition, die beträchtlich sein kann (zwischen 40 und 140 &euro; pro m&sup2;). Dennoch rechtfertigen seine geschätzte Lebensdauer von etwa 100 Jahren sowie seine Robustheit diese hohen Kosten.</p> <p>Das Parkettsperrholz besteht aus 3 Schichten Holz. Eine Schicht Edelholz auf der Oberfläche, dann eine Schicht Weichholz in der Mitte und schließlich eine Schicht Sperrholz. Es ist ästhetisch Massivparkett ähnlich und bietet gleichwertige Festigkeitsgarantien. Im Gegensatz dazu beträgt seine Lebensdauer weniger als 50 Jahre. Aufgrund des Vorhandenseins mehrerer Schichten kann es nur maximal 6-mal geschliffen werden. Es ist dennoch ein hervorragendes Preis- / Leistungsverhältnis.</p> <p>Der Laminatboden besteht aus feinen Holzpartikeln. Es wird von einer Schicht überragt, die die verschiedenen Holzarten nachahmt, die für traditionelles Parkett verwendet werden. Es hat den Vorteil, dass es einfach zu installieren und zu warten ist. Trotzdem ist es kein echtes Holz wie für andere Böden. Das Rendering ist nicht auf dem gleichen Niveau und die tägliche Abnutzung verkürzt die Lebensdauer. Sein sehr erschwinglicher Preis ist ein großer Vorteil.</p> <h5>Die Parkettimitation</h5> <p>Vinyl imitiert das Parkett perfekt. Dies sind Klingen, die nur schneiden und einfügen. Mit einem angemessenen Budget können Sie Ihrem Zuhause einen warmen Look verleihen. Achtung, diese Beschichtung ist viel zerbrechlicher als Parkett. Es gibt Fliesen, die wie Parkett aussehen. Dies ist eine gute Option, wenn Sie sich auf den visuellen Aspekt konzentrieren und gleichzeitig die Robustheit der Fliesen genießen möchten. Wenn Sie den Boden betreten, ist die Hitze jedoch nicht am Treffpunkt. Im Gegensatz zu Parkett sind die Fliesen kalt.</p> <p>Wir haben Ihnen die verschiedenen Arten von Fußböden vorgestellt, die Sie verwenden können. Abhängig von Ihren Wünschen und Ihrem Budget gibt es verschiedene Alternativen. Sie müssen nur noch wählen!</p>