<p>Die Frage des Estrichs ist entscheidend, wenn an einem Neubau gearbeitet oder Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Wie der Rahmen ist auch dieses wichtige Element eines Hauses eines der am stärksten beanspruchten und sichert Ihnen gleichzeitig die Wasserdichtigkeit, Stabilität und Langlebigkeit Ihrer Böden. In diesem Sinne, welcher Estrich hat sich für die Realisierung eines Bodens entschieden, der diesen Namen verdient und allen Anstürmen der Zeit standhält?</p> <h5>Vorfrage: Was ist mit den Unterschieden zwischen einem Estrich und einer Platte?</h5> <p>Obwohl sie oft gleichgültig verwendet werden, decken diese beiden Begriffe unterschiedliche Arten von Bauwerken ab, die unbedingt Teil einer kohärenten Konstruktionslogik sein müssen. oder Renovierung.</p> <ul> <li><strong>Die Platte: Versiegeln Sie die Fundamente und stabilisieren Sie den Boden</strong></li> </ul> <p>Die Platte ist Teil der Architektur und stellt die Verbindung zum natürlichen Untergrund her. Sie ist die Basis, auf der die Bauelemente des Hauses errichtet werden. Oft ist es sogar bewaffnet, das heißt, seine Bewehrung wird mit einer Schalung und einem Gitter aus Bewehrungsstäben befestigt und dient als Grundlage für den Einsatz von Strom-, Wasser- und Heizungsnetzen. Zusammensetzung Seite, es ist eine Mischung aus Zement, Kies oder Kies, Sand und Wasser.</p> <ul> <li><strong>Der Estrich: Eine Oberfläche ausgleichen und Unvollkommenheiten korrigieren</strong></li> </ul> <p>Im Gegensatz zur Platte ist der Estrich ein fertiger Boden, der direkt beschichtet werden soll. Sie ist dicker als die Platte (im Durchschnitt nur wenige Zentimeter) und dient dazu, den Boden durch Glätten der Oberfläche zu egalisieren und zu egalisieren, um ihn perfekt homogen zu machen. Der Estrich ermöglicht es auch, die Wasserdichtigkeit des Bodens zu optimieren, indem das Eindringen von Wasser verhindert und gleichzeitig die Wärme- und Schalldämmung verstärkt wird.</p> <h5>Für jedes Projekt seine Technik</h5> <p>Estriche gibt es in verschiedenen Formen, die mehr oder weniger einfach zu implementieren sind. Isolierend, schwimmend, trocken, gespachtelt ... Jede hat ihre eigenen Eigenschaften in Bezug auf Zusammensetzung, Anwendung und Oberfläche. Die Gründe, die Sie motivieren, das eine oder das andere zu bevorzugen, müssen die Besonderheiten des Gebäudes und die Nutzung berücksichtigen, die Sie für Ihren Boden wünschen.<br /> Innerhalb dieser Vielzahl von Produkten existieren derzeit zwei Haupttechniken: Der traditionelle Estrich, der zwei Drittel des Marktes ausmacht, und der Fließestrich, der bei Handwerkern immer beliebter wird.</p> <ul> <li><strong>Der traditionelle Estrich (oder Klassiker)</strong></li> </ul> <p>Vielseitig, mit einer hohen mechanischen Beständigkeit, eignet es sich sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich und kann alle Arten von Räumlichkeiten ausstatten, vom Einfamilienhaus bis zur industriellen Oberfläche. Es besteht aus Mörtel und Zement und wird am häufigsten gegossen, obwohl die Methode aufgrund starker Einschränkungen immer seltener angewendet wird. Es ist jedoch die wirtschaftlichste Lösung.</p> <ul> <li><strong>Flüssiger (oder flüssiger) Estrich</strong></li> </ul> <p>Auf Basis von Anhydrit oder Zement lässt es sich einfach und schnell verarbeiten und bietet eine hohe Leistung in Bezug auf die Haltbarkeit. Es bleibt jedoch teurer als ein herkömmlicher Estrich und weist mehrere Nachteile auf, einschließlich derer, die eine längere Trocknungszeit erfordern, die nicht an die Erzeugung von schrägen Böden angepasst sind oder die das Herstellen erschweren Niveaudifferenzen ausgleichen.</p> <p>Das Gießen eines Estrichs erfordert echtes Know-how und geeignete Techniken:<br /> Um einen Anspruch auf Design und perfekte Oberflächen zu erheben, zögern Sie nicht, sich an einen Fachmann zu wenden, der Sie in allen Phasen der Umsetzung begleitet.</p>